Personalia

Chefarztwechsel in der Anästhesie im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus

Prof. Dr. Christian Hofstetter ist neuer Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, Notfall- und Palliativmedizin am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer.

Am 01.04.2018 wechselte Prof. Hofstetter vom Rotkreuzklinikum München, wo er seit 2014 Chefarzt der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin war, in die Domstadt Speyer.

Der Facharzt für Anästhesiologie, Spezielle Intensivmedizin und Notfallmedizin hat eine außerplanmäßige Professur für Anästhesiologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Das Thema seiner Habilitation lautete »Immunmodulation durch inhalierte Pharmaka während experimenteller Endotoxinämie«.

Die Region kennt der 48-Jährige bereits aus seiner Zeit als geschäftsführender Oberarzt, OP-Manager und stellvertretender Klinikdirektor der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin am Universitätsklinikum Mannheim. Sein weiterer beruflicher Weg, nach seinem Studium in Düsseldorf und München, führte Prof. Hofstetter in die Unikliniken in München sowie Frankfurt am Main.

Schwerpunkte seiner klinischen Tätigkeit sind die Behandlung des akuten Lungenversagens und der Sepsis sowie Atemwegsmanagement und Thoraxanästhesie. Darüber hinaus beschäftigt sich Prof. Hofstetter mit der Diagnostik und Therapie perioperativer Blutungen und dem individualisierten evidenzbasierten und rationalen Einsatz von Blutprodukten (Patient Blood Management).

Prof. Dr. Christian Hofstetter

Prof. Dr. Christian Hofstetter

Chefarzt

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer

E-MailDruckenPDF

Personalia