Personalia

Peter Berlin neuer Geschäftsführer des Elisabeth-Krankenhauses Essen

Mit dem 01.07.2017 hat das Elisabeth-Krankenhaus Essen einen neuen Geschäftsführer. Peter Berlin tritt die Nachfolge von Johannes Hartmann an, der zuletzt feierlich verabschiedet wurde. Für Berlin ist es ein Wechsel von der Rur zur Ruhr: Bis vor wenigen Wochen war der 36-jährige Geschäftsführer der Eifelklinik St. Brigida in Simmerath, Städteregion Aachen/Rursee. In dem Haus, das zur Artemed-Gruppe gehört, war er seit 2012 tätig, erst als Klinikleiter, später dann als Geschäftsführer.

Berlin hat Gesundheitsökonomie an der Universität Köln studiert. Als Diplom-Gesundheitsökonom hat er seine berufliche Laufbahn in einer Unternehmensberatung begonnen und später fortgesetzt als Referent des Vorstands einer  Betreibergesellschaft von Medizinischen Versorgungszentren. 2012 wechselte Berlin zur Artemed-Gruppe.

»Ich freue mich auf die Arbeit im Elisabeth-Krankenhaus Essen und in der Contilia Gruppe. Das Arbeiten im Verbund ist mir persönlich wichtig. Es bietet so viele Vorteile, mit einer gemeinsamen Strategie und kollegialem Austausch, das Krankenhaus – wie auch das Gesundheitswesen zu gestalten«, so Peter Berlin. Peter Berlin ist verheiratet und Vater einer dreijährigen Tochter.     


Peter Berlin

Peter Berlin

Geschäftsführer

Elisabeth-Krankenhaus Essen

E-MailDruckenPDF

Personalia