Personalia

Neuer Chefarzt für Unfallchirurgie und Orthopädie am Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch

Dr. Klaus Wieselhuber wird neuer Chefarzt der Unfallchirurgie am Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch. Der Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie wurde kürzlich vom Krankenhausausschuss des Ortenaukreises gewählt. Er tritt am 01.08.2017 die Nachfolge von Chefarzt Dr. Wolfgang Beeres an, der die Chefarzttätigkeit altersbedingt beendet.

Dr. Klaus Wieselhuber hat an der Justus-Liebig-Universität Gießen Humanmedizin studiert und dort auch seine Promotion abgelegt. Während seiner ärztlichen Laufbahn war er zunächst an Krankenhäusern in Dortmund, Herne und Heidenheim als Assistenzarzt tätig, bevor er im Jahr 2000 als Oberarzt an die chirurgische Abteilung der St. Josefsklinik Offenburg wechselte. In den Jahren 2007 bis 2015 hatte er die Position als Oberarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie des Klinikums Mittelbaden Baden-Baden inne.

Seit Mitte 2015 ist er Leitender Oberarzt und Sektionsleiter Endoprothetik und Traumatologie am Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie, Orthopädie und Traumatologie des SRH Klinikums Karlsbad-Langensteinbach. In dieser Funktion ist er zugleich Leiter und Hauptoperateur des dortigen zertifizierten Endoprothesenzentrums.

Dr. Klaus Wieselhuber

Dr. Klaus Wieselhuber

Chefarzt für Unfallchirurgie und Orthopädie

Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch

E-MailDruckenPDF

Personalia