Personalia

Dr. Jürgen Majolk leitet Interdisziplinäre Zentrale Aufnahme in Speyer

Dr. Jürgen Majolk leitet die Interdisziplinäre Zentrale Aufnahme (IZA) in Speyer jetzt als Chefarzt. Der langjährige Ärztliche Leiter der Interdisziplinären Zentralen Aufnahme am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer führt diesen wichtigen Bereich der Klinik seit dem 01.10.

Der 58-jährige Internist ging nach seinem Medizinstudium in Heidelberg 1987 als Assistenzarzt ans Speyerer Stiftungs-Krankenhaus und war dort mehrere Jahre als Oberarzt tätig. Nach einem Jahr als Leiter der Internistischen Notaufnahme am Städtischen Klinikum in Worms kehrte er im Jahr 2010 ans Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus zurück und war dort zunächst als Oberarzt der Intensivstation und der Internistischen Notaufnahme tätig, später als Leitender Oberarzt und Leiter der Stroke Unit (Schlaganfalleinheit).

Dr. Majolk verfügt seit vielen Jahren über die Zusatzbezeichnungen Intensiv- und Notfallmedizin. Im Februar 2020 hat der gebürtige Speyerer als dritter Arzt in Rheinland-Pfalz die neue Zusatzbezeichnung »Klinische Akut- und Notfallmedizin« erworben. Er ist in diesem Bereich als Prüfer bei der Ärztekammer tätig und hat eine entsprechende Weiterbildungsermächtigung beantragt, um Fachärzte aus dem Haus künftig auch in diesem Zusatzgebiet ausbilden zu können.

Dr. Majolk ist verheiratet und hat einen Sohn. Er lebt mit seiner Familie und zwei Hunden in Römerberg.

Dr. Jürgen Majolk

Dr. Jürgen Majolk

Chefarzt

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus, Speyer

E-MailDruckenPDF

Personalia