Marketing | PR

Gewonnen!

Die Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge (KHWE) hat den diesjährigen Sozialpreis des Katholischen Krankenhausverbandes für ihr Projekt »KinoKits« gewonnen. Mit 32,8 Prozent konnte sie die Konkurrenz deutlich hinter sich lassen.

Auch die Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge wurde von der Corona-Pandemie hart getroffen. Der Wunsch, im Sommer 2021 eine große After-Corona-Party mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern feiern zu können, ging leider nicht in Erfüllung. Daraufhin hatte ein Kreativ-Team die Idee, die Mitarbeiter mit einem »KinoKit« für einen gemütlichen Abend zu Hause zu überraschen.

»Was  brauchen wir dafür? Popcorn, Chips, Capri-Sonne und natürlich die Eintrittskarte für das Heimkino in der eigenen Wohlfühloase! Alles sollte so echt aussehen wie nur möglich. Auch unser Geschäftsführer fand diese verrückte und außergewöhnliche Idee gut und ließ uns freie Hand«, sagt Isabell Waschkies, Leitung der Unternehmenskommunikation.

Isabell Waschkies

Leiterin Unternehmenskommunikation

Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge

Die Aktion kam von Herzen und sollte über die ausfallenden Freizeitaktivitäten hinwegtrösten

Geschäftsführer Christian Jostes, Isabell Waschkies | Leitung Unternehmenskommunikation, Oliver Surmann | Leitung St. Josef Seniorenhaus der KHWE und Maike Tölle | Personalleitung — von links

Geschäftsführer Christian Jostes, Isabell Waschkies | Leitung Unternehmenskommunikation, Oliver Surmann | Leitung St. Josef Seniorenhaus der KHWE und Maike Tölle | Personalleitung — von links

Mehr als 2.900 Tüten

Mehr als 2.900 Tüten mussten gepackt werden. Dafür wurde kurzerhand ein Klassenraum des Bildungszentrums zur Packstation umgebaut. Zahlreiche Kollegen unterstützten, falteten Kartons, füllten die Tüten mit dem süßen Inhalt und verzierten diese am Ende mit einem individuellen Aufkleber. Fertig! Alle packten mit an, Hierarchien spielten dabei keine Rolle.

Isabell Waschkies: »Die Verteilung der Tüten stellte eine logistische Herausforderung dar, aber auch diese haben wir zusammen gemeistert. Die Aktion kam von Herzen. Sie sollte über die ausfallenden Freizeitaktivitäten hinwegtrösten und die belastende Arbeit der Mitarbeiter in dieser schwierigen Zeit würdigen.«

Das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro wird für die nächste Mitarbeiterparty verwendet. Als Schirmherrin unterstützt den Preis in diesem Jahr Elke Bündenbender, die Ehefrau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.

KinoKit

-------
Popkorn
Chips
Capri-Sonne
-------
Eintrittskarte für das Heimkino in der eigenen Wohlfühloase
-------
Aufkleber mit Herz
-------

11 | 2021
E-MailDruckenPDF

Lesen Sie jetzt