Marketing | PR

Felix Burda Award geht nach Moers

Die Kampagne »Darmgesund in Moers« erhielt den Felix Burda Award in der Kategorie »Engagement des Jahres«. Mitten unter berühmten Preisträgern wie Günther Jauch und Wladimir Klitschko, aber auch Unternehmen wie ThyssenKrupp und BASF befindet sich jetzt auch die Kampagne Darmgesund in Moers in der Hall of Fame der Gewinner dieses jährlich seit 2003 ausgeschriebenen Awards der Felix Burda Stiftung.

Die unabhängige Jury kürte die vom St. Josef Krankenhaus in Moers gemeinsam mit dem zweiten Krankenhaus vor Ort 2019 durchgeführte Aufklärungskampagne zum Gewinner. Damit erhielt das Projekt unter der Schirmherrschaft des Moerser Bürgermeisters Christoph Fleischhauer den wohl bekanntesten Preis zum Thema Darmkrebsprävention.

Regina Ozwirk

Öffentlichkeitsarbeit/Marketing

St. Josef Krankenhaus Moers

»Darmgesund in Moers« war in der Stadt omnipräsent

1.100 zusätzliche Koloskopien

Die Kampagne umfasste insgesamt 42 Veranstaltungen. Es wurde ein eigenes Kampagnemaskottchen namens »Polly« kreiert. Ein Linienbus der örtlichen Verkehrsbetriebe wurde mit großflächiger Außenwerbung foliert und der Informationsstand »Darmgesund in Moers« war in der Stadt omnipräsent, ob bei Stadtfesten, Laufveranstaltungen oder Wochenmärkten.

Die Aktionen hatten Erfolg: Gegenüber dem Vergleichszeitraum konnten 1.100 zusätzliche Koloskopien als Darmkrebsvorsorge durchgeführt werden.

Die üblicherweise im Rahmen einer großen Gala im Berliner Adlon-Hotel Kempinski veranstaltete Preisverleihung fand online statt. Auf dem You-Tube-Kanal der Felix Burda Stiftung finden sich Filme über die virtuelle Preisverleihung.

Darmgesund in Moers

Elemente der Kampagne
---------
42 Veranstaltungen
---------
Maskottchen »Polly«
---------
Linienbus
---------
Infostand
---------

11 | 2021
E-MailDruckenPDF

Lesen Sie jetzt