Interview

Wettbewerbsfähig durch Kooperation

Führung | Strategie
Tobias GottschalkGeschäftsführer
Stiftung Hospital zum Heiligen Geist

Sehr geehrter Herr Gottschalk, Sie haben sich zum 01.04.2017 dem CLINOTEL-Krankenhausverbund angeschlossen. Warum?

Den Verbund gibt es schon sehr lange. Ich kenne ihn auch schon lange. Was mich schließlich dazu bewogen hat, mich intensiver damit zu beschäftigen, waren die vielen sehr positiven Erfahrungen mit CLINOTEL, von denen mir Kollegen berichtet haben.

Das war aber sicher nicht der einzige Grund, oder?

Natürlich nicht. Im Grunde ist es eine Reaktion auf das Krankenhaus­struktur­gesetz und die damit verbundenen Qualitätsvergleiche. Hier bietet der Verbund ein sehr gutes Instrument, in das wir unsere Daten einfließen lassen. So sehen wir nicht nur, wo wir bei einzelnen Themen qualitätsmäßig stehen. Wir sehen auch, wo wir mit unseren Kostenstrukturen wettbewerbsfähig sind und wo nicht. Die privaten Krankenhauskonzerne machen mit ihren Häusern nichts anderes. Aber das bekommen sie eben nur hin, wenn sie die Daten von vielen Kliniken miteinander vergleichen.

Was sind Ihre Erwartungen an die Mitgliedschaft?

Ich hoffe sehr, dass wir durch den Verbund Bereiche mit Verbesserungs­potenzial finden. Insgesamt sind wir mit unseren Häusern gut aufgestellt, aber es gibt auch Dinge, an denen wir weiter arbeiten müssen.

 

Zwei neue Mitgliedshäuser:
Krankenhaus Nordwest und das Hospital zum Heiligen Geist

Seit dem 01.04.2017 sind das Krankenhaus Nordwest und das Hospital zum Heiligen Geist dem CLINOTEL-Krankenhausverbund angeschlossen. In den beiden neuen Frankfurter Mitgliedshäusern arbeiten rund 1.500 Menschen – Mediziner, Pflegekräfte, Verwaltungsmitarbeiter und Hauspersonal – in insgesamt 24 Fachkliniken und Fachabteilungen.

Das Krankenhaus Nordwest, ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung, verfügt über 582 Betten. Das Hospital zum Heiligen Geist weist neben 276 Akutbetten auch 50 tagesklinische Plätze in der Psychosomatischen Klinik aus.

Stiftung
Hospital zum Heiligen Geist

2 Krankenhäuser
2 Gesundheitszentren
2 Seniorenstifte
1 Pflegeschule
_______

Wichtiger Träger von Gesundheitsdienstleistungen
in Frankfurt am Main
_______

Eine der ältesten milden Stiftungen der Stadt

05 | 2017
E-MailDruckenPDF

Lesen Sie jetzt