Interview

Erstes Mitgliedshaus in Thüringen: Interview mit Geschäftsführer Rolf Weigel

Führung | Strategie
Stephan BreidtLeiter Unternehmenskommunikation und Marketing
Thüringen-Kliniken »Georgius Agricola«

Die Thüringen-Kliniken »Georgius Agricola« gehören zu den neuen Mitgliedshäusern im CLINOTEL-Verbund. Warum haben Sie sich für den Beitritt entschieden?

Rolf Weigel: Im Klinikalltag stoßen wir immer wieder auf die Fragestellung: Wie gehen andere Krankenhäuser mit dieser oder jener Herausforderung um, welche Erfahrungen haben andere gemacht? Mit dem Beitritt zu CLINOTEL bietet sich uns riesiges Netzwerk voller Erfahrungen, wobei keines der Mitgliedshäuser ein direkter Konkurrent von uns ist – das macht das Abstimmen und Implementieren von Strategien um vieles einfacher.

Mit Ihrem Beitritt sind Sie die erste Klinik in Thüringen. Was bedeutet das für Sie?

Das ist für uns eine ganz besondere Freude, mit unseren drei Standorten in Saalfeld, Rudolstadt und Pößneck den »weißen Flecken« Thüringen auf der CLINOTEL-Standortkarte zu entfernen. Als kommunaler Krankenhausverbund mit rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und jährlich etwa 65.000 stationären und ambulanten Patienten gehören wir zu den größeren Kliniken in Thüringen und sind sicher das größte kommunale Haus in diesem Bundesland.

Sie haben es bereits angesprochen: Die Thüringen-Kliniken bewegen sich auch auf dem ambulanten Markt?

Wenn wir uns die heutige Kliniklandschaft ansehen und einen Blick in die nahe Zukunft werfen, dann wird sich vieles aus dem stationären in den ambulanten Bereich verschieben. Wir bereiten uns darauf vor und betreiben bereits seit elf Jahren ein Medizinisches Versorgungszentrum mit derzeit 22 Arztpraxen an sechs Standorten in unserer Region.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Rolf Weigel, M.A., ist seit dem 01.07.2017 Geschäftsführer der Thüringen-Kliniken »Georgius Agricola« und des MVZ der Thüringen-Kliniken. Er war seit 2010 Geschäftsführer des St. Georg Klinikums Eisenach, davor Verwaltungsleiter an verschiedenen Krankenhäusern. Rolf Weigel absolvierte erfolgreich ein Masterstudium an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg.

12 | 2017
E-MailDruckenPDF

Lesen Sie jetzt